Neue Hoffnung

Last updated by at .

Hallo, Ich bin es wieder, ich habe in letzter Zeit eigentlich nur über den UKE Hack geschrieben was aber viele sicherlich nicht so interessant finden weil an sich ist der UKE Hack ja nichts neues. Ich meine in 21.ten Jahrtausend eine LED Leiste über den Computer zu steuern und im Internet gibt es Genug Lösungen wie man so was realisieren kann. Und die Mitteilung zwischen den Zeilen dass ich das UKE sehr gerne Mag ist sicherlich auch nichts wirklich so spannendes. Nun ja, deswegen schreibe ich einfach mal wie es mir jetzt so geht und was sich in meinen Leben jetzt neues getan hat. Also, ich habe jetzt einen neuen Träger gefunden bei dem ich weiter Betreut werde und da sind auch sehr nette Leute, klar kenne ich die noch nicht so lange und ich muss mich noch an den neuen Zustand gewöhnen aber ich habe ein gutes Gefühl. In letzter Zeit habe ich wieder mehr Drogen genommen (Seppd und Weed also Canabis) aber es hat mir geholfen mir über einige Fehler die ich gemacht habe klar zu werden auch wen ich sie leider nicht wieder gut machen kann. Ich ziehe mich immer gerne in meine Computerwelt zurück wen ich mit der Welt nicht mehr klar komme. Die IT folgt klaren Regeln die ich verstehen kann anders sieht es mit der Welt draußen aus wo vieles einfach nicht für mich begreifbar ist. Aber ich denke noch dass ich es lernen könnte. Ich denke ich werde mir auch mal wieder den Quellcode der Herbrich-23 Software anschauen und werde mir überlegen was ich noch verbessern kann. Ich war die letzten Wochen wieder in meine Depressionen verfallen aber ich denke dass sich das jetzt langsam bessern wird und ich hoffe es ehrlich gesagt auch. Ich weiß einfach nicht mehr viel mit mir anzufangen weil irgendwie funktionieren die bisher gelernten Sachen nicht mehr so wie früher. Das liegt auch nicht zuletzt daran dass ich mich weiter Entwickelt habe. Und genau das macht mir etwas Angst; Ich weiß aber dass es ein neuer Weg für mich ist der mich in meinem Leben weiter bringen wird.

Aktuell habe ich nicht wirklich so das Gefühl dass ich Freunde habe, ich habe ein Kumpel mit dem ich aber entweder nur Drogen nehme oder ihn bei seinen Computer Problemen helfe und dass steigt mir auch ein wenig zu Kopf. Ich will einfach Freude haben mit denen ich über alles reden kann und wo es nicht immer nur um Drogen geht oder wo ich mir als IT-Dienstleister vorkommen muss weil ich nur kontaktiert werde wen er Computer Probleme hat oder sein W-Lan nicht geht und ich auf mein Exchange Server wieder 50 neue Voicmails habe das ich doch bitte vorbei kommen sollte.

Ich habe mit meinen Hack ins Wilhelmstift damals einfach viel zu viel kaputt gemacht und ich wünschte mir ich könnte die Zeit zurück drehen und es alles einfach nur anders machen. Irgendwie baute ein Fehler auf den anderen auf und die Sache ist irgendwie komplett außer Kontrolle geraten. Ich kann das UKE W37 System ja auch nicht mein ganzen Leben lang weiter Entwickeln weil irgendwann ist es nun mal Fertig und ich kann mich nicht mehr hinter meinem Computern verstecken sondern muss irgendwann in die Reale Welt zurück und genau dass versuche ich so habe ich das Gefühl zur vermeiden so gut es halt eben geht und ich weiß einfach auch nicht wirklich warum. Ich hasse mich selbst dafür, wegen jedem Fehler den ich bei J gemacht habe, wegen den Wilhelmstift Hack wegen dem ich auch Michelle (sie war eine gute Freundin die mich auch so verstanden hat wie ich bin) verloren habe, ich kann auch noch so oft zum Graumannsweg 6 gehen aber es wird mir auf dauer auch nichts mehr bringen außer das es den Status Qwo für einem Kurzen Moment verbessert so wie dass Kiffen. Ich habe mir als Asperger Autist zwar meine eigene Welt geschaffen, ein System das dafür sorgt dass ich funktioniere aber leider sorgt es nur dafür dass alles funktioniert aber es macht mich einfach nicht Glücklich.

Jetzt könnt ihr zumindest ein bissen verstehen wie es mir geht und ich hoffe es wird irgendwann mal besser. Ich wünsche allen die in meiner Lage sind nicht die gleichen Fehler wie ich zu machen, setzt eure Computerkentnisse für Produktive Sachen ein und nicht um andere Leute oder Firmen zu Hacken und dadurch vieleicht auch eure guten Freunde zu verlieren!

2 Gedanken zu „Neue Hoffnung

  1. Hallo Jennifer,
    man sollte sich nie selbst hassen, egal was man auch getan hat. Man kann zutiefst bereuen, aber Hass zerfrisst. Es mag zwar abgedroschen wirken, aber jeder Mensch gibt in jeder Minute sein Bestes. Die Natur hat Dir einzigartige Fähigkeiten verliehen. Du bereust was Du getan hast.. Aber sei Dir gewiss, dass die meisten Menschen mit dieser Begabung weitaus Schlimmeres tun.

    Ich denke, dass Du mehr Freunde hast, als es Dir bewusst ist. Du schreibst, dass viele sich nur dann verstärkt melden, wenn sie Deine technische Hilfe brauchen. Ist es Dir nie in den Sinn gekommen, dass Du in den Chats etc. meist nur über Technik kommunizierst? Ich kann da jetzt allerdings nur von mir sprechen. Ich finde es unglaublich gut, wie Du Dich auskennst und wenn ich Hilfe bräuchte, wärst Du die erste Anlaufstelle. Ansonsten kann ich leider herzlich wenig damit anfangen, wenn Du mir über Hard-, Software und komplizierte Abläufe etwas erzählen möchtest.

    Ansonsten weisst Du, dass Du mich immer anrufen kannst. Zu einem spontanen Treffen, ist der Weg halt bissel weit..Liebe Jennifer, ich denke schon, dass Du durchaus eine Freundin in mir sehen kannst, die den Menschen und nicht nur die Technik mag. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.