Ziviler Ungehorsam als Hacker

Last updated by at .

Warum sollte man alte Software nicht wiederbeleben die einen gute Dienste erwiesen hat? Ich habe mich mal etwas näher mit den Windows Live Messanger beschäftigt. Dass Programm setzt das Microsoft Notification Protocol ein. Nur leider gibt es den Server nicht mehr da er von Microsoft abgeschaltet wurde. Also warum nicht ein wenig Programmieren und einen eigenen Server Programmieren der dieses Protokoll implementiert und so den Windows Live Messanger eine Möglichkeit gibt einfach weiter zu laufen. Doch warum mache ich so was? Ganz einfach; Ich mochte dieses Programm sehr und bin der Meinung dass man die bestehende Arbeit von vielen Programmierern nicht einfach so wegwerfen sollte. Und Skype ist einfach nur Müll, ich mag dieses Programm so gar nicht und gut ist. Ich nutze es zwar selbst aber auch nur weil es nichts anderes gibt. Ich meine sogar Microsoft Lync wurde inzwischen eingestellt und nennt sich jetzt Skype for Buissnes, und dass alles schön auf einer Cloud Plattform basierend. So läuft alles durch die USA wo der Datenschutz nicht wirklich ausgeprägt vorhanden ist. Gut, zurück zum Windows Live Messanger, Wie kommt man ans Protokoll ran? Im Grunde genommen kann man die Anfragen die an den Server gesendet werden ohne Probleme mit einen Netzwerk Sniffer herausbekommen. Doch die Antworten werden nicht kommen ohne es wird eine Aufforderung kommen sich einen Upgrade Vorgang zu unterwerfen. Den Quelltext bekommt man mit einem Dissassambler raus was aber der letzte Ausweg. Ich meine es gibt irgendwo sicherlich eine Referenz Implementierung weil auch andere Hacker dieses Protokoll in ihre Produkte integriert haben damit man von anderen Messanger Programmen aus ins Windows Live Netzwerk kommt.

Noch ein par Worte zu Windows Live selbst, Windows Live war früher ein sehr gutes Produkt, man konnte sich da austauschen, hatte seine Pinnwand (ähnlich wie bei Facebook) oder auch die Möglichkeit seine eigenen Blogs bei Windows Live zu betreiben. Des weiteren gab es früher sogar auch noch Office Live was inzwischen Office 365 heißt und auch noch Geld kostet. Da stellt sich mir die Frage was tut Microsoft eigentlich für die Leute die nicht so viel Geld haben aber lernen wollen richtig professionell mit der Microsoft Plattform zu arbeiten. Ohne die einfach nur die Microsoft Plattform benutzen wollen? Microsoft geht einfach viel zu sehr auf die Kommerzschiene was mir persönlich erst mal so gar nicht gefällt, und dass ist auch mein Recht so! Den Windows Live Messanger zurück zu entwickeln bringt zwar Windows Live nicht zurück aber man kann zumindest auf seinem Desktop noch ein bissen Spaß haben und in der Vergangenheit abhängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.